• Wir sind gemeinnützig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer für Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

  • Wir sind gemeinnützig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer für Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

  • Wir sind gemeinnützig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer für Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

  • Wir sind gemeinnützig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer für Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

Feierliche Fahrzeugsegnung

Gleich drei Fahrzeuge des Roten Kreuzes wurden von Pfarrer Dr. Christian Schulz gesegnet. Vorangegangen war ein Gottesdienst in der Pfarrkirche in Hahnbach. Die Gestaltung übernahm die örtliche Wasserwachts Ortsgruppe. Der Wasserwacht-Chor – begleitet durch zwei Flöten und zwei Gitarren – gestaltete den Gottesdienst musikalisch.

Die Fürbitten wurden von der Jugendgruppe vorgetragen. Es gab zu jeder Bitte ein Utensil, dass die Jugendlichen mitgebracht haben. Für die, die die Fahrzeuge ausgebaut haben, hatten sie einen Werkzeugkasten dabei. Das Warndreieck stand für alle, die im Straßenverkehr unterwegs sind. Für alle Einsatzkräfte, die im Dienst für den Nächsten unterwegs sind, hatten sie ein Blaulicht dabei und für alle Opfer von Verkehrsunfällen und Ihre Angehörigen einen Sanitätsrucksack.

Pfarrer Dr. Christian Schulz bei der Segnung
Vorsitzende Marie Hirsch bei der Gebrüßung der Gäste

Bei den Fahrzeugen handelt es sich zum einen um einen Mannschaftstransportwagen (MTW) der Wasserwacht Ortsgruppe Hahnbach. Er ersetzt ein in die Jahre gekommenes Fahrzeug. Das neue Fahrzeug hat Allradantrieb und ist höhergelegt. Damit ist das Fahrzeug z.B. für Einsätze wie nach der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bestens geeignet. Auch der Rettungswagen (RTW) der BRK-Bereitschaft Hahnbach stad zur Segnung an. Bereits im letzten Jahr beschafft, ersetzt das Fahrzeug den alten Krankenwagender Bereitschaft, der dem Rostfraß zum Opfer gefallen ist. Das dritte Fahrzeug ist ein Einsatzleitwagen (ELW)  der Kreiswasserwacht Amberg-Sulzbach, der dem Einsatzleiter Wasserrettungsdienst zur Verfügung steht. Der ELW wurde gemeinsam mit dem MTW der Ortsgruppe Hahnbach beschafft und in der Werkstatt der Wasserwacht Hirschau komplett ehrenamtlich ausgebaut

Bei den Fahrzeugen handelt es sich zum einen um einen Mannschaftstransportwagen (MTW) der Wasserwacht Ortsgruppe Hahnbach. Er ersetzt ein in die Jahre gekommenes Fahrzeug. Das neue Fahrzeug hat Allradantrieb und ist höhergelegt. Damit ist das Fahrzeug z.B. für Einsätze wie nach der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bestens geeignet. Auch der Rettungswagen (RTW) der BRK-Bereitschaft Hahnbach stad zur Segnung an. Bereits im letzten Jahr beschafft, ersetzt das Fahrzeug den alten Krankenwagender Bereitschaft, der dem Rostfraß zum Opfer gefallen ist. Das dritte Fahrzeug ist ein Einsatzleitwagen (ELW) der Kreiswasserwacht Amberg-Sulzbach, der dem Einsatzleiter Wasserrettungsdienst zur Verfügung steht. Der ELW wurde gemeinsam mit dem MTW der Ortsgruppe Hahnbach beschafft und in der Werkstatt der Wasserwacht Hirschau komplett ehrenamtlich ausgebaut.

2. Bürgermeister Georg Götz
BRK Schatzmeister Daniel Weidner

Für die Marktgemeinde bedankte sich zweiter Bürgermeister Georg Götz bei den Hahnbacher Rotkreuzgemeinschaften, die aus dem Gemeindeleben nicht wegzudenken sind. Der Marktgemeinderat hat die Beschaffung der beiden Hahnbacher Fahrzeuge mit jeweils einstimmigen Beschluss ebenfalls bezuschusst.

Die Vorsitzende Marie Hirsch bedankte sich bei Pfarrer Schulz für die feierlichen Gottesdienst und die Segnung der Fahrzeuge und auch bei allen Mitgliedern die die Feier mitgestaltet haben.

Kreiswasserwachts-Vorsitzender Michael Schmid (1.l.), 2. Bgm. Georg Götz, stellv. Kreisbereitschaftsleiter Wolfgang Potsch, WW-Vorsitzende Marie Hirsch, Bereitschaftsleiter Christian Birner (ab 11. v.l.), BRK-Schatzmeister Daniel Weidner (r) mit den neuen Fahrzeugen